Dialog aus erster Hand

Durch unsere Plattform wird den Junioren eine umfassende Orientierungshilfe geboten. Schweizer Unternehmen unterstützen durch praktische Einblicke in die Arbeitswelt, Senioren teilen Wissen und jahrelange Arbeitserfahrung im persönlichen Gespräch.

In sicherer Umgebung

Wir legen höchsten Wert auf die Wahrung der Privatsphäre unserer Dialogpartner. Unser Datenschutzbrief ist ein integraler Bestandteil der Gründungsstatuten. Er garantiert, dass wir Nutzerdaten in keiner Form an Dritte verkaufen oder anderweitig weitergeben und selbst keine Nutzerdaten ausspionieren oder zu Marketing -oder Werbezwecken analysieren, auch nicht in anonymisierter Form. Zudem hat jedes Mitglied das Recht, jederzeit sein komplettes Profil und alle damit verbundenen Nutzerdaten zu löschen. Diese Grundsätze werden gestützt durch das Betreiben des eigenen Webservers, um jederzeit die Server- und Datenhoheit zu gewährleisten und zu wahren. Die Dialog Plattform wurde selbst entwickelt und wird in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern weiterentwickelt.

Schnupper Bereich Dialogpartner Bereich Dialogthemen Bereich
QuickInfo
Auf diesem Bereich können registrierte Schweizer Unternehmen (Unternehmensmitglieder) Schnupper- & Lehrstellen für Junior Dialogpartner ausschreiben.
Auf diesem Bereich finden registrierte Junioren Erfahrungsprofile von unseren Senior Dialogpartnern und können diesen eine Dialoganfrage stellen.
Auf diesem Bereich können Lehrkräfte (Entwicklungspartner) und registrierte Junioren eigene Dialogthemen verfassen.
Interaktion

Junior Dialogpartner

Unternehmensmitglied

Senior Dialogpartner
Junior Dialogpartner

Senior Dialogpartner

Junior Dialogpartner

Entwicklungspartner

Erfahrungstyp
Praktischer Einblick in die Arbeitswelt.
Persönliches Gespräch über die jahrelangen Erfahrungen aus der Arbeitswelt.
Persönliches Gespräch oder Vortrag über die jahrelangen Erfahrungen aus der Arbeitswelt.
Dialogprozess
  1. Registrierte Junioren durchstöbern Schnuppermöglichkeiten von Unternehmensmitgliedern.
  2. Junior Dialogpartner können bei Interesse direkt beim Unternehmensmitglied die Schnuppermöglichkeit telefonisch oder elektronisch abklären.
  1. Registrierte Junioren durchstöbern die Erfahrungsprofile von Senior Dialogpartnern. Erfahrungsprofile sind für die Identifizierung mit einer ID anonymisiert.
  2. Junior Dialogpartner senden Dialoganfragen an Senior Dialogpartner
  3. Wird die Dialoganfrage angenommen, wird den Dialogpartnern Zugang zu den Kontaktinformationen des jeweilig anderen erteilt.
  4. Wird die Dialoganfrage abgelehnt, haben weder Senior, noch Junior Dialogpartner Zugriff auf die Kontaktinformationen des jeweilig anderen. Die Profile bleiben im anonymisierten Zustand als ID ersichtlich.
  1. Registrierte Senioren durchstöbern die Dialogthemen von Junior Dialogpartnern und Entwicklungspartnern. Dialogthemen sind für die Identifizierung mit einer ID anonymisiert.
  2. Senior Dialogpartner senden Dialoganfragen an die Verfasser der jeweiligen Dialogthemen.
  3. Wird die Dialoganfrage angenommen, wird den Dialogpartnern und/oder Entwicklungspartnern Zugang zu den Kontaktinformationen des jeweilig anderen erteilt.
  4. Wird die Dialoganfrage abgelehnt, haben weder Senior, noch Junior Dialogpartner, noch Entwicklungspartner Zugriff auf die Kontaktinformationen des jeweilig anderen. Die Dialogthemen bleiben im anonymisierten Zustand als ID ersichtlich.
Nutzen
Der tatsächliche Einblick in die Arbeitswelt dient dem Junior als praktische Orientierungshilfe für eine erfüllte, berufliche Zukunft. Konkrete Abmachungen, wie Dauer, und andere Vereinbarungen, sind Sache des Unternehmensmitgliedes und des Junior Dialogpartners.
Das vertrauliche, persönliche Gespräch zwischen Senior und Junior dient dem Junior als allumfassende Orientierungshilfe für eine erfüllte, berufliche Zukunft. Was im konkreten Dialog besprochen wird, ist Sache der Dialogpartner.
Das vertrauliche Gespräch zwischen Senior und Junior, oder ein Vortrag während einer Schulstunde, dient Junioren als Orientierungshilfe für eine erfüllte, berufliche Zukunft. Was im konkreten Dialog besprochen wird, ist Sache der Dialogpartner.
Empfehlung
Es ist empfehlenswert, zwei bis drei Schnuppererfahrungen als Orientierungsstütze zu sammeln, bevor ein definitiver Weg eingeschlagen wird.
Es ist empfehlenswert, den persönlichen Dialog ausschliesslich an einem öffentlich zugänglichen Ort, bevorzugt an einer schulischen oder universitären Institution, abzuhalten.
Falls ein Dialogthema nicht zutreffen sollte, ist es für ein Senior Dialogpartner empfehlenswert, die Rolle eines Dialogvermittlers zu berücksichtigen. Ein Dialogvermittler kennt in seinem Umfeld geeignete Dialogpartner.
  Tour starten Tour starten Tour starten